Werkzeugkasten powered by DB Training

Komplexität

schwer
mittel
einfach

Komplexität: einfach x

7 (+1) Arten der Verschwendung

Neben den wertschöpfenden Tätigkeiten, die dem Kunden einen Nutzen bringen, gibt es auch nicht-wertschöpfende Tätigkeiten. Diese werden als Verschwendung bezeichnet. Bei der Betrachtung der Verschwendung unterscheidet man 7 (+1) Arten, die sowohl in der Produktion als auch in der Administration zu finden sind.

(von DB Exzellenz empfohlen)


Big Room

Bei diesem Werkzeug werden die Baubeteiligten unabhängig der Firmenzugehörigkeit, nach ihren jeweiligen Gewerken und Projektphasen, in einen großen Raum zusammengefügt, um die Kollaboration, sowie Brainstorming und Innovation zu fördern.


Flussdiagramm

Das Flussdiagramm dient der Darstellung von Arbeitsabläufen in grafischer Form.
In dem Werkzeug werden aufeinander folgende Arbeitsschritte, Ereignisse, Schnittstellen und Verantwortlichkeiten dargestellt.
Das Flussdiagramm wird eingesetzt, um einen bestehenden Prozess zu analysieren oder einen neuen Prozess darzustellen.


Hands-on-Tool-Time (HOTT)

HOTT ist eine Methode, die aufzeigt wie viel Zeit eine Ressource für ihre geleisteten Tätigkeiten bzw. den Wertschöpfungsteil an einem Arbeitstag benötigt. Es wird dabei die tatsächliche Zeit an einem Arbeitswerkzeug (Hand am Werkzeug) gemessen. So können Verschwendungen deutlich und Verbesserungspotenziale transparent gemacht werden.


Kanban

Kanban ist eine Methode zur dezentralen und selbstorganisierten Steuerung von Elementflüssen in Produktions- und Bestandsprozessen sowie Projekten. Sie beruht dabei auf dem Pull (Ziehen) Prinzip und wird durch einen geschlossen Regelkreis dargestellt.


Kraftfeldanalyse

Mit der Kraftfeldanalyse sollen im Veränderungsprozess Faktoren identifiziert werden, die Kräfte binden und dadurch Veränderungen hemmen oder blockieren können, aber auch solche, die Kräfte freisetzen und somit Veränderung fördern.


Mind Map

Das Werkzeug Mind Map ermöglicht ein flexibles und kreatives Arbeiten, indem auf übersichtliche Art Themengebiete erschlossen und Notizen strukturiert und visualisiert werden. Sie ist bereits auf den ersten Blicke eine übersichtliche Karte, die mit der Unterstützung visueller Inhalte das zentrale Thema sofort erkennbar macht.


Moderationszyklus

Der Moderationszyklus ist das Meta-Strukturmodell der Businessmoderation. Er teilt einen Moderationsprozess in sechs logische Schritte für den Ablauf der Moderation, die in jedem effizienten Meeting (bewusst oder unbewusst) durchlaufen werden. Dies gilt sowohl für Klausuren, Besprechungen, Workshops und Großgruppenkonferenzen, als auch für Online-Meetings.


Projektsteuerungsraum (Obeya)

Ein Projektsteuerungsraum bringt alle Beteiligten in einen Raum, um die Prozesse gemeinsam zu planen sowie Probleme und Verbesserungspotenziale vor Ort umzusetzen. Das Prinzip fördert eine Kultur der effizienten Zusammenarbeit und schafft eine kooperative Teamatmosphäre bei Bauprojekten.


Spaghettidiagramm

Grafisches Werkzeug für Aktivitäten der schlanken Produktion, indem Arbeitsabläufe und -prozesse visualisiert und dadurch Verschwendung beim Transport und Bewegungen anschaulich dargestellt werden.

(von DB Exzellenz empfohlen)