Werkzeugkasten powered by DB Training

Komplexität

schwer
mittel
einfach

Das sind alle Werkzeuge mit Aufwand "mittel"!

Problementscheidungsplan

Der Problementscheidungsplan ordnet Überlegung bezüglich vorhandener oder geplanter Prozesse ein und stellt diese in grafischen Zusammenhängen schnell und übersichtlich dar. Der Prozess wird dafür in seine Teilschritte zerlegt, es werden sämtliche im Teilschritt möglichen Probleme aufgelistet und für diese Probleme Lösungen gesucht und aufgelistet.


Problemlösungsblatt

Das Problemlösungsblatt führt strukturiert durch den Problemlösungsprozess. Probleme werden beschrieben und analysiert, danach werden Gegenmaßnahmen generiert.

(von DB Exzellenz empfohlen)


Projektsteuerungsraum (Obeya)

Ein Projektsteuerungsraum bringt alle Beteiligten in einen Raum, um die Prozesse gemeinsam zu planen sowie Probleme und Verbesserungspotenziale vor Ort umzusetzen. Das Prinzip fördert eine Kultur der effizienten Zusammenarbeit und schafft eine kooperative Teamatmosphäre bei Bauprojekten.


Prozessdiagramm

Ein Prozessdiagramm ist die graphische Darstellung von Prozessen. Dadurch wird die zeitlich-logische Abfolge der einzelnen Vorgänge beschrieben und die Verknüpfung dieser untereinander dargestellt. Diese Form der Darstellung von Abläufen wird oft in Unternehmen angewendet.


Pugh-Matrix

Die Pugh-Matrix ist ein Auswahlverfahren von Lösungsalternativen für ein bestimmtes Problem. Anhand von ausgewählten und priorisierten Kriterien können mehrere Lösungsalternativen miteinander verglichen und die beste Alternative bestimmt werden.


RACI-Logik

Mit RACI wird eine Technik zur Analyse und Darstellung von Verantwortlichkeiten bezeichnet. Der Name leitet sich aus den Anfangsbuchstaben der englischen Begriffe Responsible, Accountable, Consulted und Informed ab.


Reaktionsplan

Der Reaktionsplan ist ein Werkzeug zum effektiven Reagieren auf Änderungen von Prozessergebnissen. Er stellt in Form einer Tabelle sicher, dass zum richtigen Zeitpunkt die verantwortliche Person auf die Änderungen mit den richtigen Maßnahmen schnell und v. a. angemessen reagieren kann. So wird garantiert, dass Kundenbedürfnisse erfüllt werden.


Reflecting Team

Bei der Methode des Reflecting Teams erzählen Menschen in einer therapeutischen Situation ihre Geschichte in Anwesenheit von realen Anderen, d.h. sie sprechen mit dem Berater in Anwesenheit der Mitglieder des Reflecting Teams.


Relationendiagramm

Das Relationendiagramm ist eine Methode zur Visualisierung sowie zur Analyse von Wechselbeziehungen zwischen den Ursachen und Wirkungen eines Problems.


Risikobetrachtung

Die Risikobetrachtung befasst sich systematisch mit der Einordnung von Risiken nach der Eintrittswahrscheinlichkeit und deren Folgenabschätzung. Ziel ist es, sich frühzeitig über potenzielle Probleme und über mögliche Folgen im Klaren zu sein, um rechtzeitig und angemessen agieren zu können.