Werkzeugkasten powered by DB Training

Komplexität

schwer
mittel
einfach

Das sind alle Werkzeuge mit Aufwand "mittel"!

Check-in/ Check-out-Runde

Die Ballwurfkette ist ein Geschicklichkeits- und Kennenlernspiel.


CTQ-Tabelle

Eine Service- oder Produkteigenschaft, die die Schlüsselanforderungen des Kunden erfüllt, wird CTQ (Critical To Quality) genannt. Zusammengefasst werden die einzelnen CTQ´s in der CTQ-Tabelle. Diese baut zum Teil auf dem VOC-Plan auf.


Das Duale Betriebssystem

Das duale Betriebssystem ist ein Netzwerk aus Freiwilligen, welches quer zur formalen Hierarchie liegt und stetig an innovativen Veränderungen arbeitet.


Das Modell Lebensfähiger Systeme

Referenzmodell zur Beschreibung, Diagnose und Gestaltung des Managements von Organisationen


Datensammelplan

Mit Hilfe des Datensammelplans lassen sich strukturiert Vorgaben zur Sammlung von Daten unter der Angabe von Messgrößen für das Datenmaterial und genau beschriebenen Vorgaben, Abläufen und Verantwortungen zur Durchführung der Messungen darstellen.


Die 100 Dollar Methode

Methode, um Themen zusammen mit vielen Stakeholdern spielerisch zu priorisieren.


Dynamic Steering

Dynamic Steering ist ein Instrument des Managements und der Entscheidungsfindung, welches der Holokratie entstammt.


Empathy map

Der Kunde soll ein neues Produkt/ eine neue Dienstleistung angeboten bekommen. Oder die nächste Strategierunde steht an und die Anforderungen der Kunden sollen in die Planung einbezogen werden. Aber… was genau will der Kunde? Was bewegt den Kunden? Die Empathy Map hilft, sich dem Kunden und dessen Bedürfnissen mit überschaubarem Aufwand zu nähern.


Feedbackgespräch

Das Feedbackgespräch ist eine wirksame Kommunikations- und Führungsmethode. Es handelt es sich dabei um ein Gespräch zwischen 2 Personen. Die Gesprächsform spiegelt dem anderen wie er, seine Leistung und sein Verhalten wahrgenommen werden. Feedback besteht dabei aus zwei Komponenten, nämlich dem Feedback-Geben und dem Feedback-Nehmen.


Fishbowl (auch: auch Innen-/Außenkreis-Methode)

In einem Innenkreis wird eine Fragestellung diskutiert, während die Teilnehmer im Außenkreis zuhören. Die Teilnehmer des Außenkreises können dabei in den Innenkreis wechseln und mitdiskutieren.