Werkzeugkasten powered by DB Training

Komplexität

schwer
mittel
einfach

Das sind alle Werkzeuge mit Komplexität "einfach"!

1 2 3 7

5 x Warum

5xWarum hilft dabei Ursachen für ein Problem zu bestimmen.
Aus den Ergebnissen werden einfache Verbesserungsmaßnahmen abgeleitet.

(von DB Exzellenz empfohlen)


6-3-5

Die 6-3-5-Methode ist ein Werkzeug der Kreativitätstechniken und eignet sich zur Ideen- und Lösungsfindung einer fest definierten Problemstellung. Dazu schreiben 6 Teilnehmer je 3 Ideen innerhalb einer vorgegebenen Zeit (z.B. 1 Minute) auf einen Zettel und geben diesen 5x weiter, bis alle durch sind. Das ermöglicht eine gegenseitige Inspiration.


7 (+1) Arten der Verschwendung

Neben den wertschöpfenden Tätigkeiten, die dem Kunden einen Nutzen bringen, gibt es auch nicht-wertschöpfende Tätigkeiten. Diese werden als Verschwendung bezeichnet. Bei der Betrachtung der Verschwendung unterscheidet man 7 (+1) Arten, die sowohl in der Produktion als auch in der Administration zu finden sind.

(von DB Exzellenz empfohlen)


ABC-Klassifizierung

Die ABC-Analyse teilt eine Menge von Objekten in die Klassen A, B und C auf, die nach absteigender Bedeutung geordnet sind.


Affinitätsdiagramm

Im Brainstorming gesammelte Ideen/Handlungsfelder strukturiert visualisieren.


Aufwand-Nutzen-Matrix

Die Aufwand-Nutzen-Matrix wird verwendet, um die Effizienz verschiedener Lösungsvorschläge oder möglicher Maßnahmen zu vergleichen.

(von DB Exzellenz empfohlen)


Auspunkten

Bedeutung einzelner Ursachen, Ideen oder Lösungen bewerten durch die Vergabe von Punkten.


Auswertungszielscheibe

Die Auswertungszielscheibe ist eine einfache Alternative zu klassischen Evaluationsbögen. Sie gibt einen Überblick darüber, wie die Teilnehmer das Seminar, den Vortrag etc. in verschiedenen As-pekten bewerten.


Baumdiagramm

Mit dem Baumdiagramm lässt sich eine zusammenhängende geordnete Übersicht von Aspekten zu einem Thema oder Problem auf verschiedenen Ebenen erzeugen. Dadurch können auch komplexe Zusammenhänge nachvollziehbar dargestellt werden, sowie Interaktionen aufgezeigt werden.


Best Practice

Best Practice, bzw. hervorragende Praxisanwendungen, beinhalten in der Regel Methoden/ Techniken die bessere Ergebnisse erzielen als vergleichbare Alternativen. In der Produktion sind dies häufig Auflistungen über herausragende und nachzuahmende Methoden/ Prozesse, welche den Mitarbeitern den effizientesten Weg aufzeigt um eine Arbeit zu erledigen.


1 2 3 7