Werkzeugkasten powered by DB Training

Komplexität

schwer
mittel
einfach

Aufwand: mittel x

7 (+1) Arten der Verschwendung

Neben den wertschöpfenden Tätigkeiten, die dem Kunden einen Nutzen bringen, gibt es auch nicht-wertschöpfende Tätigkeiten. Diese werden als Verschwendung bezeichnet. Bei der Betrachtung der Verschwendung unterscheidet man 7 (+1) Arten, die sowohl in der Produktion als auch in der Administration zu finden sind.

(von DB Exzellenz empfohlen)


Affinitätsdiagramm

Im Brainstorming gesammelte Ideen/Handlungsfelder strukturiert visualisieren.


Agile Produktivität (new work)

Agile Produktivität ist eine Methode zur Messung, Bewertung und Steigerung von Produktivität und Performance. Unter fortwährender Betrachtung von Key Performance Indicators (KPIs) werden Verbesserungsmaßnahmen im Produktions- und Teambildungsprozess identifiziert und umgesetzt.


Datensammelplan

Mit Hilfe des Datensammelplans lassen sich strukturiert Vorgaben zur Sammlung von Daten unter der Angabe von Messgrößen für das Datenmaterial und genau beschriebenen Vorgaben, Abläufen und Verantwortungen zur Durchführung der Messungen darstellen.


Empathy map

Der Kunde soll ein neues Produkt/ eine neue Dienstleistung angeboten bekommen. Oder die nächste Strategierunde steht an und die Anforderungen der Kunden sollen in die Planung einbezogen werden. Aber… was genau will der Kunde? Was bewegt den Kunden? Die Empathy Map hilft, sich dem Kunden und dessen Bedürfnissen mit überschaubarem Aufwand zu nähern.


Gemba Walk

Die Führungskraft begibt sich direkt an den Ort des Geschehens (z.B. Werkshalle, Bahnhof, Gleisbett, Fahrzeug,…) und erkennt, diskutiert und löst Situationen sowie Probleme vor Ort gemeinsam mit den Mitarbeitern. Dadurch werden falsche Annahmen vermieden und Hinweise direkt aufgenommen und erkannt.

(von DB Exzellenz empfohlen)


Hands-on-Tool-Time (HOTT)

HOTT ist eine Methode, die aufzeigt wie viel Zeit eine Ressource für ihre geleisteten Tätigkeiten bzw. den Wertschöpfungsteil an einem Arbeitstag benötigt. Es wird dabei die tatsächliche Zeit an einem Arbeitswerkzeug (Hand am Werkzeug) gemessen. So können Verschwendungen deutlich und Verbesserungspotenziale transparent gemacht werden.


Kompetenzmatrix

Die Kompetenzmatrix ist ein Werkzeug zur Mitarbeiterentwicklung, welches die Beherrschung von Tätigkeiten transparent macht und Entwicklungsbedarfe aufzeigt.

(von DB Exzellenz empfohlen)


Korrelationsdiagramm

Das Korrelationsdiagramm ist eine graphische Darstellung des Zusammenhangs zwischen zwei Merkmalen. Die Merkmale sind als Wertepaare gemessen und abgetragen.


Messgrößenmatrix

Die Messgrößenmatrix schafft ein strukturiertes Vorgehen bei der Verifizierung potentieller Ursachen. In der Matrix werden mögliche Einflussgrößen zu den Ausgangsmessgröße zugeordnet. Ziel ist es die Eingangsgrößen mit der wahrscheinlich größten Auswirkung auf die Ausgangsgrößen zu identifizieren und im Weiteren zu analysieren.